econorm® Schachtsystem auf der IFAT 2014

BildIFATgross

BERDING BETON und Finger Beton präsentieren econorm® auf dem Gemeinschaftsstand der FBS auf der IFAT 2014

Kontakt econorm® Schachtsystem

 

Für Informationen über das econorm® 

econorm® Informationsbüro

 

 

03-2014 - 20 JAHRE ECONORM®

03-2014 - 20 JAHRE ECONORM®

Das econorm Schachtsystem mit der Top-Seal-Plus Dichtung
Das econorm Schachtsystem mit der Top-Seal-Plus Dichtung
2006.09.26econorm-2

Die econorm®-Gruppe ist eine Vereinigung von Betonwerken mit hohem Qualitätsanspruch und bietet ein Schachtsystem aus Betonfertigteilen an.

Zur Gründung der econorm®-Gruppe 1994 konnte die Betonindustrie bei der Produktion qualitativ hervorragender Schächte auf einen Erfahrungsschatz bis ins 19. Jahrhundert zurückgreifen. Econorm gab sich damit nicht zufrieden sondern versuchte mit über die DIN V-4034-1 hinausgehenden Standards und Test zur Simulation des Dauerbetriebes dem Thema Schacht neue Impulse zu geben, so econorm®.


Vieles ändert sich aber was gut ist bleibt gut. Denn von Anfang an bietet econorm® ein schlüssiges Gesamtsystem, welches in Bezug auf Sicherheit und Qualität neue Impulse setzt. Das ganze Paket war festgeschrieben durch die PAS 1004 als systeminterne Produktnorm, lang bevor die DIN V-4034-1 wirksam wurde und Vorreiter bei der Normung war. 

Die Organisation in einer Gruppe von 6 Betonfertigteilherstellern spielt eine große Rolle für die Weiterentwicklung des Schachtsystemes. 19 Betonwerke, verteilt im gesamten Bundesgebiet, gewährleisten einen flächendeckenden Vertrieb und bieten die Möglichkeit, Aktivitäten zu bündeln sowie gemeinsam dem Ingenieur oder Entscheider mehr Sicherheit und ein qualitativ hervorragendes Produkt anzubieten. Deshalb wurden von der Gruppe umfassende Prüfungen zu Statik und Lastwechsel anvisiert und im Verlauf der letzten 20 Jahre durchgeführt. 
 
Aussagen zur Haltbarkeit und Dichtigkeit im Dauerbetrieb basieren in der Branche bisher auf Erfahrungswerten. Damit wollte sich econorm® nicht zufrieden geben und führte 2007 eine Prüfung eines Schachtsystems unter dynamischer Vertikalbeanspruchung durch. Insbesondere war das Verhalten des Lastausgleiches, der bei econorm® in Form eines umlaufenden Sandschlauches vorliegt, von Interesse. Mit der Dauerhaftigkeitsuntersuchung, bei der erstmals Schwerlastbedingungen realitätsnah simuliert wurden, wurde eine wissenschaftlich fundiere Antwort gefunden, so econorm®. Das an der TH Braunschweig überprüfte System bestand aus den Bauteilen Schachtringe, Schachthals und aufgemörtelter Schachtabdeckung. Es hat schadlos 4 Millionen Lastwechsel a 10 to bewältigt. Der Grund liegt laut econorm® darin, dass beim econorm®-Schachtsystem dynamische Lasten sicher, dauerhaft und nicht federnd über alle Fertigteile hinweg in den Baugrund eingeleitet werden. Schnell abklingende sowie geringfügige Setzungen im Horizontalfugenbereich von econorm® Bauteilen folgen dem natürlichen Setzverhalten des umgebenden Erdbaues. Diese Homogenität zwischen umgebendem Erdbau und Schacht sowie die gedämpfte und gleichzeitig nicht federnde Lastableitung der dynamischen Verkehrsbeanspruchung erhöht zusätzlich die Lebensdauer von ordnungsgemäß eingebauten Schachtabdeckungen. Die Dauerhaftigkeitsuntersuchung wurde mit einem statischen Bruchversuch abgeschlossen. Dabei versagte das System erst bei einer Gesamtlast von ca. 60 to. Dies schreibt econorm® u.a. den 150 mm Wandstärke zu.
 
Für das Thema Sicherheit im Schachtbau und im späteren Betrieb werden die involvierten Stellen in den Kommunen, Ingenieurbüros und Tiefbauunternehmen immer sensibler für. Hier ist die Stärke von econorm® das durchgängige Sicherheitskonzept. Z.B ist die in der Muffe der Schachtglocke integrierte Dichtung mit Lastausgleich optimal, da sie auf der Baustelle eine zügige und fehlerfreie Verbauung gewährleistet und durch das verstärkte Spitzende keine Verwechslungsgefahr mit anderen Systemen besteht. Durch die werkseitige Integration sind Transportschäden sowie Lagerschäden wie bei der losen Dichtung nicht möglich. Für das Wartungspersonal bietet ein Schachtbauwerk, bei dem einheitliche Steigelemente in gleichen, ergonomisch optimalen Abständen angebracht sind, maximale Sicherheit. Die Steigelemente sind ein Punkt, für den die DIN 4034-1 Teil A keine Aussage trifft und den Herstellern zuviel Spielraum lässt. Dies berücksichtigt econorm® im Sinne des Wartungspersonals und gestaltet zusätzlich den Einstieg sicherer mit einem zentrisch versetzten Einstieg mit mehr als 600 mm lichter Weite. Für Gebiete mit hohen Grundwasserspiegeln und Wasserschutzgebiete gewährleistet die Top-Seal-Plus Dichtung in Verbindung mit den 150 mm Wandstärke eine hohe Wasserdichtigkeit. Z.B. entfällt für 150 mm Wandstärke die Wasserdruckprüfung nach EN 1917.

 

Mit dem econorm®-Konstruktionsmodul steht den Ingenieurbüros eine intelligente Arbeitserleichterung zur Verfügung. Mit dem Konstruktionsmodul kann in der Planung individuell aus den im Modul vorhandenen dwg Elementen ein Schacht zusammenstellt werden. Die Einzelbauteile stehen auch als dxf Dateien zur Verfügung. Ausschreibungstexte sind für alle econorm®-Schachtringgrößen in VOB-konformer Schreibweise verfügbar und gewährleisten der ausschreibenden Stelle, daß ein hochwertiges System den Weg zur Baustelle findet.  Auf der econorm®-Homepage werden Ausschreibungstexte und Konstruktionserleichterungen zum Download bereit gehalten. Dies versteht econorm® nicht nur als guten Service sondern soll auch dem Planer in der Kommune und im Ingenierbüro Sicherheit über das nach der Vergabe zu erwartende Schachtbauwerk geben.

 

Mehr als 600.000 verkaufte Einheiten wertet die Gruppe als Beleg dafür, dass sich das Schachtsystem seit der Markteinführung vor 20 Jahren einen guten Ruf in der Fachwelt erworben hat. Die Gruppe stellt sich mit der Präsentation auf der IFAT ENTSORGA 2014 wieder den Fragen des Fachpublikums. Im Rahmen des Gemeinschaftsstandes Fachvereinigung Betonrohre FBS in Halle B5 / Stand 331/430) ist das econorm® Schachtsystem auf den Ständen der Hersteller Finger Beton und BERDING BETON zu sehen.

Info: www.econorm.de